Warum man
in Immobilien
investieren muss.

Warum man
in Immobilien
investieren muss.
10 Gründe für eine Immobilie
Sicherheit
Bei der Immobilie handelt es sich um einen Sachwert, der nicht verloren und nicht gestohlen werden kann. Im Gegensatz zu anderen Investments, wie beispielsweise Aktien, unterliegt die Immobilie keinen extremen Schwankungen oder Wertverlusten.
Sichere Altersvorsorge
Seit vielen Jahrhunderten ist die Immobilie die sicherste Anlage der Welt und ist ein entscheidender Faktor auf dem Weg zur finanziellen Freiheit. Immobilie trägt entscheidend zum Aufbau einer soliden Altersvorsorge bei.
Hohe Eigenkapitalrendite
Bei vielen anderen Investments muss man eigenes Geld investieren. Bei der Immobilie kommt der größte Anteil finanzieller Mitteln von der Bank. Dadurch ergibt sich ein enormer Hebeleffekt. So lässt sich eine deutlich zweistellige Eigenkapitalrendite erzielen. Derart hohe und nachhaltig erzielbare Rendite geht nur mit Immobilien.
Wachstum
Grundstücke sind begrenztes Gut. Durch die Knappheit werden die Grundstücke und damit die Immobilien Jahr für Jahr wertvoller. Die Nachfrage in vielen Wachstumszentren übersteigt das Angebot. Diese Tatsachen tragen unweigerlich und auf Dauer zum weiteren Anstieg der Immobilienpreise bei.
Passives Einkommen
Klug ausgewählte Immobilie wird auf Dauer stabiles passives Einkommen mit sich bringen und ist somit die wichtigste Grundlage für die finanzielle Freiheit.
Geringes Eigenkapital
Viele denken, dass nur sehr vermögende Menschen sich eine Immobilie leisten können. Das ist ein Irrtum. Der Erwerb von Immobilien ist – je nach Bonität – schon mit geringem Eigenkapital möglich.
Inflationsschutz
Nicht nur die Immobilien werden immer weiter im Preis steigen, sondern damit auch die Mieten. Über Mietanpassungen gleicht man die Inflation aus.
Demographischer Wandel
Die Weltbevölkerung wächst jedes Jahr und die Menschen leben immer länger. Das steigert den Immobilienbedarf zusätzlich.
Steuervorteile
Mit einer Immobilie lassen sich Steuern einsparen. Und das in einem nicht unerheblichen Ausmaß. Dafür gibt es die Anlage V "Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung" zur Einkommensteuererklärung. Die konkreten Zahlen ergeben sich aus dem Kaufobjekt und Ihrer persönlichen Einkommenssituation. Darüber hinaus ist der Veräußerungsgewinn aus dem Verkauf einer Immobilie nach 10 Jahren steuerfrei.
Vererben
Immobilie als solider Sachwert kann ebenso vererbt und somit auf die nächste Generation übertragen werden. Damit Ihre Liebsten ebenfalls von dem sicheren Investment profitieren können.

Häufig gestellte Fragen

Wer ist Sperling Immobilien Investment?
Sperling Immobilien Investment ist ein gesetzlich zugelassener Immobilienmakler und ein wachsendes Unternehmen im Bereich der Immobilien-Kapitalanlage. Unser Ziel ist es, Ihnen die Notwendigkeit und Funktionalität einer Immobilie zum Vermögensaufbau zu verdeutlichen und Sie zum soliden Vermögensaufbau mit Immobilien zu begleiten. Aufrichtiges Interesse für die Anliegen unserer Kunden, lösungsorientierte Arbeitsweise sowie Nutzung eines breit aufgestellten, erfahrenen und kompetenten Netzwerkes bilden die Basis unserer Dienstleistung.

Eine ausgewogene und überlegte Herangehensweise beim Immobilieninvestment sorgt für einen geordneten Vermögensaufbau. Langfristige Zusammenarbeit, basierend auf vollem Vertrauen, Zuverlässigkeit, Freundschaft sowie Fürsorge für den Kunden und seine Bedürfnisse.
Wie viel Eigenkapital benötigt man für den Immobilienkauf?
Sehr oft ist, zur Überraschung unserer Kunden, ein Immobilieninvestment mit prozentual geringem Eigenkapitalaufwand möglich. Abhängig von der Bonität, kann man sogar Immobilien ganz ohne Eigenkapital erwerben. Um diese Frage jedoch seriös beantworten zu können, bedarf es einem Erstgespräch, bei dem Ihre individuelle Situation und Ihre Wünsche entscheidende Rolle spielen. I Wir prüfen im Rahmen unserer Machbarkeitsanalyse Ihre Bonität und Ihre individuellen finanziellen Möglichkeiten. Damit Sie ein passendes Immobilieninvestment tätigen können.
Muss ich mich um die Verwaltung und Vermietung meiner Immobilie kümmern?
Nein, müssen Sie nicht! Viele unserer Kunden sind am Immobilieninvestment interessiert, jedoch zugleich sehr beschäftigt oder wollen Ihre Zeit anderen Dingen, als der Verwaltung der Immobilie, widmen. Hier unterstützen wir Sie mit einem umfassenden Rundum-Sorglos-Paket und übernehmen bei Bedarf alle mit der Immobilie verbundenen Verwaltungsaktivitäten bzw. stellen Konzepte für komplette Verwaltung zur Verfügung. Ob Mietvertragsgestaltung, Mietanpassung, Abrechnung von Nebenkosten, Mietersuche, Protokolle oder Sonstiges. Auf Wunsch wird Ihnen die Arbeit komplett abgenommen, damit Sie ohne jeglichen Aufwand und ganz entspannt Ihr profitables Immobilieninvestment genießen können.
Kann ich mich vor Mietausfall absichern?
Es gibt zahlreiche Konzepte und Strategien, die das Risiko des Mietausfalls auf ein absolutes Minimum reduzieren. Zum einen sorgt eine professionelle und gewissenhafte Mietverwaltung für qualitativ gute Mieterstruktur. Zum anderen gibt es auch bestimmte Immobilien-Klassen oder Immobilienkonzepte mit überdurchschnittlichen Garantien. Darüber hinaus kann man sich vor Mietnomaden durch Abschluss des passenden Versicherungsschutzes ebenfalls absichern.
Kann ich meine Immobilie jederzeit verkaufen?
Ja, können Sie. Unser Konzept gewährleistet unseren Kunden einen soliden, sicheren Vermögensaufbau und bietet die Möglichkeit durch langfristige Vermietung ein nachhaltiges, passives Einkommen aufzubauen. Möchte der Kunde dennoch das Objekt verkaufen, so ist dies selbstverständlich jederzeit möglich.
Was kostet die Beratung?
Unsere Dienstleistung ist auf einem außergewöhnlichen Konzept und auf der Auswahl strategisch cleverer Immobilien aufgebaut. Wir wollen unsere Kunden für das Investment in die richtigen Immobilien begeistern und machen das aus absoluter innerer Überzeugung. Genau aus diesem Grund sind alle Beratungstermine und Erstgespräche völlig unverbindlich und als informative Dienstleistung kostenfrei.
Muss ich die Provision bzw. Maklercourtage bezahlen?
Nein, müssen Sie nicht. In den allermeisten Fällen beziehen wir unsere Provision von Bauträgern oder Projektentwicklern. Somit fallen für Sie keine Vergütungskosten an.